city

Bergisch Gladbach tanzt - zwei Wochen im Mai


Ein spektakuläres Projekt von „Wir für Bergisch Gladbach“ ist im Gange: Vom 10. bis zum 23. Mai dreht sich in unserer Stadt alles ums Tanzen. Die Freude an Bewegung und Begegnung ist das Bindeglied eines bunten, attraktiven Angebots, das gestaltet wird von Bergisch Gladbacher Tanzschulen, Ballettstudios und kulturellen Einrichtungen. Alle können mitmachen: Jung und Alt, Anfänger, Fortgeschrittene und Profis, klassisch und modern, wild und slow, hip und hop.

Der Startschuss in die zwei Tanzwochen fiel am Samstag, dem 10.Mai 2014 am Forum. Von dort bewegte sich ein Tanzwurm – die bunte Formation von zehn Tanzgruppen – durch die Fußgängerzone, begleitet vom Rhythmus der Samba-Gruppe der Max-Bruch-Musikschule. In der RheinBerg-Galerie schloß der Tanzwurm mit einer etwa einstündigen Tanz-Präsentation  ab.  Ein buntes Potpourri zeigte in kurzen Ausschnitten das Können der beteiligten Gruppen - einen Querschnitt der Gladbacher Tanzszene. Damit sollte gleichzeitig die Lust am Tanz  geweckt werden, denn in den zwei Wochen im Mai gibt es jede Menge Möglichkeiten, an Veranstaltungen teilzunehmen und vielleicht mal reinzuschnuppern, wenn es beispielsweise in der Ballettschule Moving „Step by Step“ heißt wie bei Mary Poppins - oder „Oriental Pop“ erklingt bei Jana & El Saada.

Die einzelnen Gruppen des "Tanzwurms" präsentieren sich in der RheinBerg-Galerie.


Richtig sportlich wird es bei den Angeboten „Tanzt Euch fit“  von Family Fitness Club und der KURSboutique Bensberg oder mit Bokwa zu aktueller Musik und afrikanischen Rhythmen in der Volkshochschule Bergisch Gladbach. Das Berufskolleg steuert 3x Tanz für Jugendliche bei - mit Street Style, Modern Dance und modernem Ballett, aus denen ein Flashmob entwickelt wird und ein „Happy-Video“ entsteht. Auch die Margaretenhöhe rockt mit einem Tanzangebot für Senioren unter Anleitung der Tanzlehrerin Barbara Beste von TS 79.

An unterschiedliche Gruppen wendet sich ein abwechslungsreiches Angebot der Tanzschule Dance In. Dance MIX 60+ spricht tanz- und bewegungsfreudige Frauen ab 60 Jahren an; Haltungsschulung, Balancetraining und viel Spaß sind dabei garantiert. Gleiches gilt für taffe Jungs, wenn es heißt „Boys only“. Die werden angesprochen mit coolen Moves aus Jumpstyle, Breakdance, Hip Hop und Dance-floor, verbunden mit Kraft- und Konditionstraining.

Tanzen funktioniert auch generationenübergreifend: Gemeinsames Erleben von Jung und Alt ist angesagt, wenn Oma und Opa mit den Enkelkindern aufs Parkett gehen. INKLUSIONIVE titelt die Tanzschule Leyer ihr Angebot, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam tanzen. Hierzu sind alle eingeladen. Darüber hinaus bietet die Tanzschule am 17. Mai einen Salsa-Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene an. Die Teilnehmenden  können sich anschließend unter die Gäste der Tanzparty „Bergisch Gladbach tanzt“  mischen, einem schwungvollen Abend mit lateinamerikanischen und Standardtänzen.

Dass der Tanz auch immer wieder die Kunst inspiriert, zeigt die Villa Zanders in einer Begleitausstellung mit dem Titel „Ballett und Tanz bei Wilhelm Gorré“. Der 2003 verstorbene Grafikkünstler hat sich zeit seines Schaffens intensiv mit der Tanz- und Bewegungsthematik auseinandergesetzt.

Bergisch Gladbach tanzt – Abschlussgala am 23. Mai im AMG

 Den Höhepunkt bildet nun die Abschlussgala am Freitag, den 23.Mai um 19.30 Uhr in der Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Bensberg; Eintritt 10 Euro. Eintrittskarten gibt es bei den Mitwirkenden, in der VHS  - Haus Buchmühle - und am Infostand im Erdgeschoss der Rhein-Berg-Galerie, außerdem im Pressebüro der Stadt Bergisch Gladbach, Rathaus Stadtmitte, Zimmer 7.

Ergebnisse aus den einzelnen Angeboten werden hier präsentiert, umrahmt von einer furiosen Show nationaler und internationaler Titelträger der Bergisch Gladbacher Tanzszene, die sich weit über die Grenzen unserer Stadt einen Namen gemacht hat.   Was erwartet die Zuschauer ganz konkret bei der Abschlussgala? „Jana & El Saada“ werden die Highlights ihres aktuellen Programmes vorführen. So die 14-jährige "Miriam Farida", die ihr Meister-Solo bei der Gala tanzt: Sie hat gleich zwei Solo-Titel in 2013 gewonnen, im Bereich Klassik und auch im Showbereich. Sie tanzt seit ihrem 3. Lebensjahr und ist seit 2006 (siebenjährig!) in Folge Deutsche Meisterin in Solo und/oder Duo, ungeachtet der Gruppen- und Formationsteilnahmen.   Die junge Formation "Benat El Saada" präsentiert  ihren Titeltanz 2013 "Euphoria" - in etwas kleinerer Besetzung, aber mit ihren silbernen Isis-Flügeln nicht weniger eindrucksvoll - und stellt sich zudem dem "Fluch der Karibik", der neuen Formation für die kommende Meisterschaft. "Captain Sparrow" (Alessiyya Bahira) hat schon in 2010 bei seiner (ihrer) "Schatzsuche" damit Titelehren erlangt.

Die tanz- und bühnenbegeisterten Frauen von "Jana & El Saada" machen seit 1999 durch ihren verrückten Ideen auf sich aufmerksam. Die letzten Titelerfolge als  "temperamentvolle Zigeunerinnen", "lebensfrohe Mumien" oder "aufgescheuchte Vampire" werden in diesem Jahr durch den Beitrag "Oriental Stomp"  ergänzt.   Auch die amtierenden Vizeweltmeister „Jazz Lights“ konnten mit Ihrer Show "Illusions" bei der WM einmal mehr überzeugen, als sie ihre Show mit Höchstschwierigkeiten fehlerfrei auf die Bühne legten.  Weitere Erfolge erzielten Yannik Schmiedt bei den Solo Boys sowie die Junioren-Formation "Dancin` Midis". Aussergewöhnliche Ausschnitte aus den Showelementen werden am Freitag präsentiert.   „Inklusionive“, Salsa-Workshop und Tanzparty  - drei Angebote der Tanzschule Leyer haben das Programm von „Bergisch Gladbach tanzt“ bereichert. Was dabei gelernt und einstudiert wurde, bringen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Bühne des AMG.

Die Ballettschule Moving besteht seit über 25 Jahren und ist Mitglied im deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik. In der Ballettabteilung gibt es Hobby-und Förderklassen, in denen international anerkannte Prüfungen an-geboten werden und mit Gastdozenten aus Berlin und der Schweiz zusam-mengearbeitet wird. Während „GL tanzt“ haben Schülerinnen und Schüler am Musical-Projekt „Step in Time“ aus „Mary Poppins“ mitgearbeitet, was sie nun auf der Bühne präsentieren.

Diese und viele weitere Mitwirkende sorgen für eine furiose Tanzgala - ein Besuch lohnt sich!

Klicken Sie hier zum Herunterladen des gesamten Veranstaltungsprogramms!

Hier erhalten Sie Informationen zu den einzelnen Gruppen!

© 2018 Wir für Bergisch Gladbach e. V.