city

Klänge der Stadt

Klassische & moderne Musik in Räumen
privater Gastgeber


Die nächste Konzerttermine:

Freitag, 8. Mai 2015, 19.00 Uhr, Rathaus Stadtmitte, Großer Ratssaal
"Mutig zum Leben - fest in der Liebe"

Musikalische Lesung zum 175. Geburtstag von Maria Zanders, uraufgeführt im Dezember 2014 als eine der BELKAW-Jubiläumsveranstaltungen. Als Aufführungsort wurde diesmal der Große Ratssaal im Rathaus Stadtmitte gewählt, wo auch die von Maria Zanders geschaffenen Gemälde aushängen.

Stadtführerin Petra Bohlig hat die Aufzeichnungen und Veröffentlichungen über die Bergisch Gladbacher Fabrikantin und Mäzenin eingehend studiert und interessante, besinnliche oder amüsante Details herausgefiltert, die in kurzweiligem Vortrag ein rundes Bild über das Leben dieser außergewöhnlichen Frau geben. Andy Miles und Laura Wiek („duoscope“) setzen die Veranstaltung mit Klarinette und Violoncello musikalisch in Szene; sie spielen Stücke von Mozart, Tate, Villa-Lobos, Bruch, Bach und anderen. Die BELKAW GmbH unterstützt auch diesmal wieder die Veranstaltung mit einem finanziellen Zuschuss.

Eintritt frei, „Austritt“ gegen Spende,
Anmeldung erbeten unter klaenge@0db575a9e122421aba3df9d495cd011awir-fuer-gl.de oder Tel. 02204 483909.

Donnerstag, 14. Mai 2015, 18.00 Uhr, Rathaus Bensberg, Ratssaal
"Frühlingspotpourri"


. . . "von Klassik bis Jazz"


Iskandar Widjaja, Violine
Anastassiya Dranchuk, Klavier
Andy Miles, Klarinette
Nageeb Gardizi, Klavier
Siyabonga Maqungo, Tenor

Werke von Bach, Chopin, Prokofiev,
Schumann, Strauss, Donizetti, Gershwin
und Improvisation

Eintritt frei, „Austritt“ gegen Spende,
Anmeldung erbeten unter klaenge@ac7b99a0716349c7b5439f9241b46113wir-fuer-gl.de oder Tel. 02204 483909.


Dienstag, 9. Juni 2015, 19.00 Uhr,
Haus der menschlichen Begleitung Pütz-Roth
Kürtener Str. 10
"Dienstagsgeschichten" - Lesung mit Musik


In ihren Berichten vom Leben und Sterben stellt die Journalistin Doris zur Linden der Trauer des Abschiednehmens die Freude, das Frohe über Erlebtes entgegen. Sie gibt den Menschen, die sie im Sterben begleitet, etwas mit, was bleibt. Eine Geschichte, eine Vergangenheit, ein Gesicht, einen Namen. Grundlage ihrer Texte sind Erfahrungen im persönlichen Umfeld wie auch ihre langjährige Erfahrung in der Seelsorge und Sterbebegleitung.

Den musikalischen Teil des Abends gestaltet der bekannte Blockflötensolist Daniel Rothert mit Werken von Georg Philipp Telemann, Jacob van Eyck, Marin Marais und Joseph Bodin de Boismortier

Eintritt 10 Euro
Eintrittskarten am Veranstaltungsort,
per E-Mail info@1f1ebfabe93148ae95a9ab7b654ce53fpuetz-roth.de
oder Tel. 02202-9358 157

Mittwoch, 24. Juni 2015, 19.00 Uhr,
Kath. Grundschule Frankenforst, Taubenstr. 11 – 13
"!Beethoven!"


Iris von Zahn, Klavier

Trio Anditi
Tim Jones, Violine
Andrea Fürtig, Viola
Dietmar Berger, Violoncello

spielen Werke von
Ludwig van Beethoven:

Violinsonate Nr.8 G-Dur op.30,3
Streichtrio Nr.1 Es-Dur op.3
Klavierquartett Es-Dur op.16 Getränkeverkauf in der Pause durch den
Förderverein der Schule  - der Erlös kommt der Schule bzw. dem Konzertflügel zugute

Eintritt frei, Austritt gegen Spende
 Anmeldung erbeten unter klaenge@0b83f41eeba24350b67bdfc45ce1c6d1wir-fuer-gl.de oder 02204 483909


"Klänge der Stadt" - das unkonventionelle Konzertformat


Bergisch Gladbach, die rheinisch-bergische Kulturstadt mit dem Ehrenbürger Max Bruch:

Im Jahr 2013 hat das Max-Bruch-Festival zahlreiche regionale und internationale Künstler im gesamten Stadtgebiet beherbergt und das Publikum mit den unterschiedlichsten Auftritten begeistert. Die Resonanz der Konzertbesucher war außerordentlich positiv.

Die engagierte Bürgerschaft ist bereit, weiterhin im Rahmen von Hauskonzerten ihre privaten Räume bzw. ihre Häuser als Konzerträume für die "Klänge der Stadt" zu öffnen und so die Idee fortleben zu lassen.

Schon zu Zeiten Max Bruchs war es üblich, dass sich ambitionierte und talentierte junge Musiker einem kurlutrbegeisterten Publikum außerhalb des großen Konzertbetriebes präsentierten. So kann ein lang tradierter Brauch, wie ihn schon Maria Zanders pflegte, wieder mit neuem Leben erfällt werden.

Das enthusiastische Projekt bringt auf diese Weise auch heute neue Impulse für den Rheinisch-Bergischen Kreis und unsere Stadt.

Möchten Sie mehr Informationen zu den Konzerten erhalten? Sind Sie interessiert, ein Konzert in Ihren eigenen vier Wänden auszurichten?

Unter klaenge@35f1d3191ddb4e27ba8ffd81a1be9d2cwir-fuer-gl.de

können Sie Kontakt zur Veranstaltungsleitung aufnehmen.

Ansprechpartner:

Ingrid Schaeffer-Rahtgens
Tel. 02204 483909

Ingrid Koshofer
Tel. 02202 982444

© 2016 Wir für Bergisch Gladbach e. V.