city

Klänge der Stadt

Klassische & moderne Musik in Räumen
privater Gastgeber


Die nächsten Konzerttermine:

Freitag, 19. Mai 2017
Premiere: "Des Pudels Kern"

Goethes "Faust" musikalisch zitiert von:
Andy Miles, Klarinette und Komposition
Laura Wiek, Cello
Folker Banik, Sprecher
BELKAW-Hauptgebäude, Hermann-Löns-Str. 131-133, 51469 Bergisch Gladbach


Samstag, 24. Juni 2017
Konzert im "Rittersaal"

mit jungen Künstlern
für Kinder und Erwachsene
Kath. Grundschule Frankenforst, Taubenstr. 11, 51427 Bergisch Gladbach


Sonntag, 30. Juli 2017
New Orleans Jazz

mit den Old Time Oldies MC 81
"Engel am Dom", an der Gnadenkirche, Hauptstr. 256, 51465 Bergisch Gladbach

Sonntag, 17. September 2017
Junge Stars

Rafael Lipstein, Klavier
Manuel Lipstein, Cello
Ratssaal Bensberg, Wilhelm-Wagener-Platz, 51429 Bergisch Gladbach


Das war unser letzter Konzerttermin:

Freitag, 31. März 2017, 18.30 Uhr, Rathaus Bensberg, Ratssaal
ISKANDAR WIDJAJA: "BACH UND ENCORES"

"Teufelsgeiger" Iskandar Widjaja
wird begleitet von
Julien Quentin am Klavier.

Das Programm

J.S.Bach: Partita E-Dur
A. Pärt: Fratres

Pause

F. Kreisler: Tempo di Minuetto
P. I. Tschaikowsky : Valse Sentimentale
J.H.-Fiocco: Allegro
F. Kreisler: Liebesleid
F. Kreisler: Syncopation
F. Kreisler: Miniature Viennese March
R. Schumann: Romanze
C. Cui: Orientale
E. Ysaye: Reve d'enfant
C. Saint Saens: Danse Macabre

Eintritt frei, „Austritt“ gegen Spende.

Iskandar Widjaja, 1986 in Berlin geboren, ist längst kein „Newcomer“ mehr: Seine solistische Tätigkeit brachte ihn bereits auf fünf Kontinente. Die Liste der Preise, die er erspielte, ist so lang wie die Aufzählung seiner Engagements mit großen Orchestern. Sydney Symphony Orchestra, Orchestre de la Suisse Romande, Münchner Philharmoniker, Konzerthausorchester und Deutsches Symphonieorchester Berlin, Hong Kong Sinfonietta, Oslo Camerata, Jakarta Philharmonic sind nur einige der Stationen seiner bisherigen Karriere.

Der französische Pianist Julien Quentin hat sich als versierter und gefühlvoller Musiker einen
Namen gemacht und ist bekannt für seine große musikalische Reife. Seine bemerkenswerte Tiefe und Musikaliät, seine ausgeprägte klangmalerische Klarheit und eine erstaunliche Technik machen ihn zu einem gefragten Solisten und kammermusikalischen Konzertpartner.


"Klänge der Stadt" - das unkonventionelle Konzertformat


Bergisch Gladbach, die rheinisch-bergische Kulturstadt mit dem Ehrenbürger Max Bruch:

Im Jahr 2013 hat das Max-Bruch-Festival zahlreiche regionale und internationale Künstler im gesamten Stadtgebiet beherbergt und das Publikum mit den unterschiedlichsten Auftritten begeistert. Die Resonanz der Konzertbesucher war außerordentlich positiv.

Die engagierte Bürgerschaft ist bereit, weiterhin im Rahmen von Hauskonzerten ihre privaten Räume bzw. ihre Häuser als Konzerträume für die "Klänge der Stadt" zu öffnen und so die Idee fortleben zu lassen.

Schon zu Zeiten Max Bruchs war es üblich, dass sich ambitionierte und talentierte junge Musiker einem kurlutrbegeisterten Publikum außerhalb des großen Konzertbetriebes präsentierten. So kann ein lang tradierter Brauch, wie ihn schon Maria Zanders pflegte, wieder mit neuem Leben erfällt werden.

Das enthusiastische Projekt bringt auf diese Weise auch heute neue Impulse für den Rheinisch-Bergischen Kreis und unsere Stadt.

Möchten Sie mehr Informationen zu den Konzerten erhalten? Sind Sie interessiert, ein Konzert in Ihren eigenen vier Wänden auszurichten?

Unter klaenge@46e7fe25513e4526a91f58dcce050137wir-fuer-gl.de

können Sie Kontakt zur Veranstaltungsleitung aufnehmen.

Ansprechpartner:

Ingrid Schaeffer-Rahtgens
Tel. 02204 483909

Ingrid Koshofer
Tel. 02202 982444

© 2017 Wir für Bergisch Gladbach e. V.